Skip to main content

Akku Rasentrimmer Test – der unabhängige Vergleich von Gartenfans für Gartenfans

Akku_Banner

 

Vorteile

Akku Rasentrimmer sind besonders leicht, kompakt und wendig und machen damit die Gartenarbeit nicht nur einfacher, leiser und bequemer, sie machen auch den spontanen Einsatz „mal eben zwischendurch“ möglich. Das lästige Kabelverlegen des Stromers oder das umständliche Betanken des lautstarken Benziners entfällt. Dank des deutlich niedrigeren Schalldruckpegels kann die Gartenarbeit so auch gerne mal in den Abendstunden stattfinden.

Schneidesysteme

Standardmäßig sind Akku Rasentrimmer mit rotierenden Fadenspulen ausgerüstet. Die Stärke des Fadens ist entscheidend für die Schneidleistung – je dicker, umso kräftiger langt der Trimmer zu. Immer häufiger kommen Geräte auf den Markt, die anstatt der Kunststofffäden rotierende Kunststoff-Messer einsetzen. Der Vorteil ist ein wesentlich schärferer und gleichmäßiger Schnitt. Der Nachteil ist die höhere Empfindlichkeit der Klingen. Kommen sie mit einem Hindernis in Berührung, können sie splittern oder abbrechen. Fäden schneiden zwar nicht ganz so scharf und präzise ab, sind aber wesentlich flexibler im Aufeinandertreffen mit Wänden, Zäunen, Steinen, Wurzeln etc.

Anwendungsbereich

Aufgrund ihrer generellen Leistungsbilanz sind Akku Rasentrimmer ideal für kleinere und mittelgroße Gärten. Für dichtes Gestrüpp oder hartnäckiges Dickicht sind sie nur mäßig geeignet.

Ergonomie

Fast alle der in unserem Akku Rasentrimmer Test vorgestellten Modelle haben zudem noch in der Höhe verstellbare Teleskopstiele und einstellbare Zweithandgriffe, mit denen sich das Gerät perfekt an die individuelle Körpergröße anpassen lässt.  Ausserdem verfügen sie über neigbare und drehbare Schneidköpfe, um besser an schwer zugängliche Stellen wie z.B. unter Bänken, Büschen oder Trampolinen zu gelangen. Mit einem um 90 Grad drehbaren Kopf lassen sich Rasenkanten präzise in Form bringen.

Akkus

Die Geräte der neuesten Generation verfügen heute standardmäßig über Lithium-Ionen Akkus, die viele Ladezyklen unbeschadet überstehen. Der bei Nickel-Cadmium-Akkus oder Nickel-Metalhydrid-Akkus bekannte Memory-Effekt gehört damit der Vergangenheit an genau wie eine mögliche Selbstentladung bei längerer Nichtbenutzung wie  z.B. in der Winterpause.

Die Bewegungsfreiheit ohne Kabel erkauft man sich allerdings mit Pausen, in denen der Akku aufladen muss. Das Gute dabei: viele Geräte verfügen über Schnellladesysteme, mit denen der Ladevorgang teilweise bereits schon nach 30 Minuten abgeschlossen ist. Da die neueste Akku-Generation auch viel länger durchhält, geht die Arbeit schneller und zügiger voran, ohne längere Zwangspausen wie bei älteren Modellen. Wer ohne Pausen weiterarbeiten will, der sollte sich einen Ersatz-Akku zulegen.

 

Das ist wichtig beim Akku Rasentrimmer kaufen

 

• geringes Gewicht

• Hohe Kapazität des Akkus (mind. 18V)

• Höhenverstellbarkeit

• schwenkbarer Schneidekopf

• Ersatzspulen, Ersatzmesser, Ersatzakkus verfügbar

• Kantenschutz


Die schneiden am besten ab:
unsere Top 5 im Akku Rasentrimmer Test

 

12345
Ryobi RLT183113 thumbnail Black + Decker GLC3630L thumbnail Kraftprotz mit 36V Bosch DIY ART 26-18 LI thumbnail Bestseller AL-KO 112927 GTLi 18V Comfort thumbnail Einhell GE-CT 18 Li Kit thumbnail
Modell Ryobi RLT183113Black + Decker GLC3630LBosch DIY ART 26-18 LIAL-KO 112927 GTLi 18V ComfortEinhell GE-CT 18 Li Kit
Preis

147,95 €

285,87 €

117,90 € 159,99 €

99,00 € 119,00 €

82,58 € 114,95 €

Bewertung
Akku18V36V18V18V18V
Schnellladesystem
SchneidesystemFadenFadenMesserFadenMesser
Schnittbreite30cm30cm26cm25cm24cm
Gewicht4.2kg3.5kg2.4kg2.4kg2.64kg
höhenverstellbar
drehbarer Schneidkopf
Preis

147,95 €

285,87 €

117,90 € 159,99 €

99,00 € 119,00 €

82,58 € 114,95 €

DetailsKaufenDetailsKaufenDetailsKaufenDetailsKaufenDetailsKaufen